Überraschende Pleite: Türkgücü steht sich selbst im Weg

Unglückliche Niederlage für den Tabellenführer vor 550 Zuschauern. „Heute hat alles zusammengepasst – im negativen Sinn. Wir haben furios begonnen und hatten in der ersten Halbzeit Chancen für zwei Partien, haben aber einfach nicht getroffen. In der zweiten Halbzeit machen wir hinten einen Fehler, der eiskalt bestraft wurde. In der Schlussphase haben wir noch einmal richtig Druck entfacht, haben uns aber teilweise selbst auf der Torlinie angeschossen. Für die Niederlage sind wir ganz allein verantwortlich“, analysierte Türkgücü-Coach Andy Pummer. Kirchanschöring hielte auf schwer zu bespielbarem Rasen gegen die technisch versierten Gäste stark dagegen und nutzte eben den einen Fehler in der Defensive der Gäste aus. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite leisteten sich die Münchner einen Querschläger, der Ball kam erneut in die Mitte und da stand Max Vogl und schweißte das Leder zum 1:0 in die Maschen (68.). Auch die Schlussoffensive der Truppe aus der Landeshauptstadt war nicht von Erfolg gekrönt und so durfte der SVK einen überraschenden Heimerfolg feiern.

Zum Artikel: http://www.fupa.net/berichte/sv-kirchanschoering-ueberraschende-pleite-tuerkguecue-steht-2141969.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.