Zmugg und Co. sind heiß auf die Münchner Löwen

Mit einem absoluten Kracher – vielleicht sogar mit dem Saison-Highlight – startet der Fußball-Bayernligist SV Kirchanschöring nach einer 14-tägigen Pause (die wegen des Region Cups eingelegt wurde) in eine englische Woche: Der Tabellenelfte hat am Samstag (6. Oktober/14.30 Uhr) die Drittliga-Reserve des TSV 1860 München im Stadion an der Laufener Straße zu Gast.
www.heimatzeitung.de/heimatsport/landkreis_traunstein/3093222_Zmugg-und-Co.-sind-heiss-auf-die-Muenchner-Loewen.html

Bernd Dürnberger aus Kirchanschöring feierte am Montag seinen 65. Geburtstag – als Gerd Müller sagte: Du bist ein Wipf

Vor 46 Jahren, am 16. September 1972, absolvierte er als 18-Jähriger sein erstes Bundesligaspiel für den FC Bayern München, bis 1985 folgten 374 weitere Spiele: Bernhard Dürnberger aus Kirchanschöring feiert am Montag, 17. September seinen 65. Geburtstag und erreicht damit das gesetzliche Rentenalter.
„In München erkennt mich heute auf der Straße niemand mehr“, sagt er ohne Bedauern. Aus dem Rummel um seine Person als FC-Bayern-Spieler hat er sich nie etwas gemacht. „Berühmt zu sein, geht mir nicht ab. Das Wichtigste sind mir heute meine Familie und die Gesundheit.“ Der Kirchanschöringer feiert sein Wiegenfest daheim im Familienkreis.
www.pnp.de/lokales/landkreis_traunstein/3072978_Opa-aus-Leidenschaft.html
„Gerd Müller sagte: Du bist ein Wipf“ www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bernd-duernberger-wird-60-gerd-mueller-sagte-du-bist-ein-wipf.f1d66784-547a-44f1-a714-7d1815e68f73.html
FC Bayern: Als der „Wipf“ Benfica ausschaltete www.spiegel.de/fotostrecke/bernd-duernberger-eine-karriere-beim-fc-bayern-in-bildern-fotostrecke-136043-9.html

G-Jugend Training beginnt

Am Freitag den 21.09. beginnt das G-Jugendtraining für die Mädchen/Jungs der Jahrgänge 2012/2013. Robert Patz freut sich von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf die Nachwuchskicker des SVK. Das nächste Training findet am Samstag den 29.09. von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr statt.

2. Mannschaft Spitzenreiter!

Unsere Zweite gewann heute das Spitzenspiel gegen die DJK Otting mit 1:0 und grüßt nun von der Tabellenspitze der A-Klasse!
Klasse Jungs!

Torschütze für den SVK war Bruno Kovač in der 78. Spielminute!

Kein berauschendes Spiel beim 0:3 im Allgäu

3:0 (0:0) hieß es am Samstag vor 420 Zuschauern in der Abt-Arena im Kemptner Stadtteil St. Mang im Bayernliga-Duell des Tabellenzweiten vom TSV 1874 Kottern gegen die Gelb-Schwarzen vom SV Kirchanschöring. Ein Spiel, das SVK-Trainer Michael Kostner hinterher als „kurzweilig“ ansah.
www.heimatzeitung.de/heimatsport/landkreis_altoetting/3072822_Bayernliga-Sued-Kein-berauschendes-Spiel-des-SV-Kirchanschoering-beim-03-im-Allgaeu.html

Kirchanschöring auf dem Weg zur „Heim-Macht“

Knapp 600 Zuschauer quittierten das 3:0 (2:0) der Gelb-Schwarzen vom SV Kirchanschöring mit viel Beifall und Gäste-Trainer Frank Schmöller beglückwünschte den SVK zu „mehr als verdienten drei Punkten“.

So fand Schmöller das Ergebnis auch „in der Höhe gerecht“, seine Mannschaft hätte in den ersten 15 Minuten „ganz gut gespielt“, aber hinterher „zu keinem Zeitpunkt mehr die Einstellung gefunden“, um hier etwas Zählbares mitnehmen zu können. „Wir haben es denen auch stückweise leicht gemacht“, meinte der schon während des Spiels sichtlich unzufriedene Gäste-Coach. Womit er allerdings „den Erfolg von Kirchanschöring nicht schmälern wolle“, mit seinem unnachahmlichen Norddeutschen-Slang meinte Schmöller „man sagt ja immer, es gehören zwei dazu“, eine Mannschaft müsse das aber auch erst ausnutzen, „wir haben hier gar nichts gut gemacht – dafür alles schlecht“, so der kritische Ex-Profi des Hamburger SV.

„Kirchanschöring auf dem Weg zur „Heim-Macht““ weiterlesen